Schülercoaching (mentales Lernen)

Die Bewältigung des Schulalltags stellt für die Schülerinnen und Schüler sehr oft eine persönliche Herausforderung dar.


Zu wenig Können oder Wissen ist nicht immer die Ursache für Probleme bei SchülerInnen in der Schule. Oft ist es das Gefühl oder ein Erleben von

  • Überforderung

  • Motivationsmangel

  • fehlende Lernstruktur

  • Konzentrationsmangel

  • Prüfungsängste

  • Lehrerängste

  • Selbstveränderung in den Entwicklungsphasen (zB. Pubertät, mangelnde Identitätsentwicklung, Konflikte mit Peers oder Schulkameraden)

  • Selbstwert-Themen können in der Schulzeit eine sehr große Rolle spielen

  • Entscheidungsfindung bei schulischer oder beruflicher Weiterentwicklung

Bei diesem negativen Emotionserleben und Problem-Themen kann gezieltes Schülercoaching unterstützt durch mentale Aspekte und Interventionen aus Mentalcoaching und der Positiven Psychologie nachhaltig wirken und zu positiven Veränderungen führen.

Ein gezieltes Lerncoaching unterstützt die SchülerInnen für eine rasche und nachhaltige Aufnahme der Lerninhalte und des Lernstoffs im Gehirn und erleichtert zugleich den Lerndruck und Lernstress. Richtiges mentales Lernen fördert die Konzentrations- und Merkfähigkeit und wirkt zugleich Prüfungs- und Notenängsten entgegen.